Langsam zurück zur Normalität

Nachdem die vom Bundesrat beschlossenen weiteren Öffnungsschritte am Montag, 31. Mai in Kraft getreten sind, kehrt in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens langsam wieder die Normalität zurück.

So auch bei uns in der Pfarrei St. Michael: Ab Dienstag, 1. Juni, führen wir für normale Gottesdienste keine Präsenzlisten mehr. Aufgrund ihrer Grösse und der Anzahl an Sitzplätzen, hat unsere Kirche keine Kapazitätseinschränkung und wir dürfen die erlaubten 100 Personen pro Gottesdienst begrüssen. Bei kirchlichen Hochfesten oder anderen besonderen Anlässen ist jedoch weiterhin eine Anmeldung im Sekretariat notwendig.

Im Rahmen unserer Veranstaltungen dürfen wir auch wieder Speisen und Getränke anbieten, allerdings müssen wir uns dabei an die Regeln für die Gastronomie halten. Das heisst, in Innenräumen sind nur vier Personen pro Tisch erlaubt, draussen dürfen Sechsergruppen Platz nehmen. Während der Konsumation gilt eine Sitzpflicht. Stehapéros sind also weiterhin nicht erlaubt.