Familienweekend in Wila vom 21. bis 22. September 2019

Am Samstag haben wir uns (21 Kinder und 20 Erwachsene) im Haus Rosenberg in Wila getroffen. Zuerst wurden wir bei Café und feinem Zopf mit Schoggistängeli ins Thema – unser Regenbogen – eingeführt.

Beim Schwungtuchspielen lernten wir uns besser kennen. Schliesslich wurden wir durch das verwinkelte Gebäude und das grosszügige Gelände geführt. Nach dem Zimmerbezug und einem feinen Zmittag bastelten wir bei schönem Wetter Wolken mit Regenbogen, Regenbogenwindlichter und Steckerli in Regenbogenfarben. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Jene, die keine Lust mehr hatten konnten im nahen Sandhaufen spielen und auch der Brunnen lockte die Kinder an.

Später haben wir uns bei einer lustigen Stafette und bei anderen Spielen ausgetobt. Es gibt reichlich Platz auf dem Rosenberg und durch das gute Wetter haben wir die meiste Zeit draussen verbracht.

Gemüse in verschiedenen Farben, Spaghetti mit roter Sauce – der Znacht war passend zum Thema sehr bunt. Nach dem Spielen in der frischen Luft war der Hunger gross. Fein war auch das Überraschungs-Dessert der Regenbogenfee, einen Familien-Coup, welcher selber zusammengestellt werden durfte.

Nach dem Zähne putzen und Pyjama anziehen wurde im Giebelraum die Gute-Nacht-Geschichte wie „Elmar den Regenbogen gerettet hat“ erzählt.

Am Sonntag durften die grösseren Kinder ihre am Abend getesteten Farbexperimente vorführen. Die Regenbogenfee, die immer wieder Botschaften hinterliess, hatte auch diesen Morgen eine Nachricht hinterlassen. Die Dunkelheit hat der Regenbogenfee die Farben gestohlen. Wir sollten diese in der Natur wieder suchen. Auf einem Spaziergang zur Töss ist es den vielen Kindern schnell gelungen, die Farben zu finden. Begeistert haben die kleinen und grossen Kinder mit Steinen und Wasser gespielt. Eine weitere Botschaft schickte uns zurück aufs Gelände vom Rosenberg. Dort fanden die Kinder dann einen süssen, farbigen Schatz. Beim Grillieren füllten wir unseren Energiespeicher, um dann bereits wieder ans packen zu gehen. Nachdem das meiste aufgeräumt war, fand das Wochenende bei einer zum Thema passenden Besinnungsfeier seinen Abschluss.

Was wir aus dem Weekend mitnehmen sind neue Bekanntschaften und was uns besonders beeindruckt hat war, dass die zusammengewürfelten Kinder so toll miteinander gespielt haben. Herzlichen Dank den leitenden Angelika Häfliger und Nadine Hutter für das farbenfrohe, abwechslungsreiche Weekend.

Für die Teilnehmer

Rita Winiger

Hinterlassen Sie einen Kommentar